Dresden – Radebeul

Wir wohnen im erstklassigen Radisson Blu Park Hotel inmitten von Weinbergen und grünen Wäldern. Das Hotel liegt nur sieben Kilometer vom Zentrum der sächsischen Hauptstadt Dresden entfernt. Unsere Wanderungen führen uns durch die Weinberge, mit einem atemberaubenden Blick über das Elbtal. Auf der Suche nach „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ geht es zu Fuß durch den romantischen Lößnitzgrund bis Moritzburg und mit der Kleinbahn zurück. In der komfortablen Saunalandschaft unseres Hotels können wir nach den Anstrengungen des Tages gut entspannen.

Radisson Park Hotel Dresden Radebeul

Radebeul ist ein historisch bedeutender Fastenort.

Hier wirkte um die Neunzehnhundertwende Eduard Bilz, Aufklärer und Mahner einer gesunden Lebensweise. Ähnlich wie Otto Buchinger in Bad Pyrmont oder Sebastian Kneipp in Wörishofen gründete Bilz an den Lößnitzer Weinhängen ein weltweit renommiertes Sanatorium. Bilz machte Radebeul zu einem Zentrum der Naturheilkunde. Frische Luft, Bewegung, schlafen im Freien und Maß halten bei der Ernährung waren seine Medizin. Er selbst schlief Sommer oder Winter nur mit einer leichten Decke bekleidet auf dem Balkon seines Hauses. Bereits 1888 erschien sein Buch „Bilz, das neue Heilverfahren, für jedermann in gesunden und in kranken Tagen“. Dieses legendäre Werk wurde zum europäischen Standardwerk volkstümlicher Naturheilkunde.


23.10.2008 01445 Radebeul: Ehem. Bilz Sanatorium, Eduard-Bilz-Str. 53 (ehem. Strakenweg 86). Erbaut 1895, 2006 zu Luxuswohnungen saniert. (c)Blobelt

Unser Fasten-Hotel liegt nur einen Steinwurf vom legendären Bilz-Sanatorium entfernt. Die täglichen Wanderungen führen uns zum Teil über die Wege, die Vater Bilz, wie er gern genannt wurde, schon vor über hundert Jahren mit seinen Kurgästen lief.